Aus SEO wird TGO

Veröffentlicht von am Okt 22, 2015 in News | Keine Kommentare

Es fing an mit Stichworten in Metatags und endete mit der Keyworddichte in Websitetexten. Mit akribischer Suchmaschinen-Optimierung wurde versucht bei Google die obersten Ränge in der Trefferliste zu erzielen: Auf Kosten der Textqualität. Doch Google ist bestrebt mit unzähligen von Mathematikern Suchalgorithmen zu entwickeln, die das Informationsverhalten der Nutzer simulieren. Diese legen aber keinen Wert auf Keyworddichte uns sonstige SEO-Kriterien (Search Engine Optimization) wie Textlängen von mindestens 300 Zeichen, möglichst vielen internen und externen Verlinkungen etc. Die Anwender wollen gut verständliche Texte, die sie persönlich ansprechen. Google ist so weit dies berücksichtigen zu können. Bei den Texten ist nun also auch Zielgruppenoptimierung (TGO -Target Group Optimization) angesagt. Die Nutzer wollen Texte, die ihre individuellen Bedürfnisse ansprechen und damit schnell und verständlich „zur Sache kommen“.